LPG Panda ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab heute beim Händler so grundsätzlich mal gefragt was man als Pendlerauto aus dem Hause FIAT nehmen könnten (Zweitwagen für uns, aber kein Diesel).
      Der hat uns geraten mal über nen Panda LPG nachzudenken.
      Mit dem Kauf können wir aber noch warten bis es den auch als Tageszulassung gibt.

      Erfahrungen ?
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Hallo Stella!
      Ich habe leider keine Erfahrungen, aber ich mag den Panda sehr gerne :thumbsup:
      Für mich Fiats schönster kleiner. Trotzdem finde ich das ganze als Widerspruch an sich. Natürlich kommt man mit einem Panda überall hin, keine Frage, aber es ist ein Kleinstwagen und er gehört Schwerpunktmäßig in die Stadt oder auf die Landstraße. Ich bin auch Pendler seit 30 Jahren und bin in dieser Zeit zwischen 20 und 40tkm jährlich gefahren. Ich weiß also sehr genau wie sich der Verkehr auf der Autobahn verändert hat. Der Verkehr besonders früh morgens oder dann der Feierabendverkehr ist der Horror. Das Fahren wird immer aggressiver, die Autos immer schneller besonders beim beschleunigen.
      Ganz ehrlich, tu dir das nicht an, es sei denn du gehört zu den entspannten Autofahrern die mit 90 km/h hinter einem LKW fahren ohne zu überholen - dann geht's.
      Ich merke täglich, dass meine 95 PS eigentlich für die Autobahn schon nicht mehr zeitgemäß sind. Für mich würden sie völlig reichen aber sie passen nicht in relation zu den anderen Fahrzeugen mit denen ich die AB teilen muss. Ein Sprinter oder T5 sind heutzutage die GTIs der Vergangenheit.
      Meine Meinung - Denk mal drüber nach.
      Da fällt mir noch ein - glaube in Frankreich gibt's den Tipo mit 120 PS LPG, das wäre dann schon wieder eher was für uns Pendler. Aber nein, nicht für uns in D. ;(
      LG
      Frank :)

      Mein Tipo: 1,4 16V OpeningEdition Plus, Limousine, weiß, EZ 08/16; “Antonio“ (EU-Import)

    • woodfoot schrieb:

      Hallo Stella!
      Ich habe leider keine Erfahrungen, aber ich mag den Panda sehr gerne :thumbsup:
      Für mich Fiats schönster kleiner. Trotzdem finde ich das ganze als Widerspruch an sich. Natürlich kommt man mit einem Panda überall hin, keine Frage, aber es ist ein Kleinstwagen und er gehört Schwerpunktmäßig in die Stadt oder auf die Landstraße. Ich bin auch Pendler seit 30 Jahren und bin in dieser Zeit zwischen 20 und 40tkm jährlich gefahren. Ich weiß also sehr genau wie sich der Verkehr auf der Autobahn verändert hat. Der Verkehr besonders früh morgens oder dann der Feierabendverkehr ist der Horror. Das Fahren wird immer aggressiver, die Autos immer schneller besonders beim beschleunigen.
      Ganz ehrlich, tu dir das nicht an, es sei denn du gehört zu den entspannten Autofahrern die mit 90 km/h hinter einem LKW fahren ohne zu überholen - dann geht's.
      Ich merke täglich, dass meine 95 PS eigentlich für die Autobahn schon nicht mehr zeitgemäß sind. Für mich würden sie völlig reichen aber sie passen nicht in relation zu den anderen Fahrzeugen mit denen ich die AB teilen muss. Ein Sprinter oder T5 sind heutzutage die GTIs der Vergangenheit.
      Meine Meinung - Denk mal drüber nach.
      Da fällt mir noch ein - glaube in Frankreich gibt's den Tipo mit 120 PS LPG, das wäre dann schon wieder eher was für uns Pendler. Aber nein, nicht für uns in D. ;(
      Auf den Punkt!

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
      Gesendet von meinem Wählscheibentelefon 155

      Mein Tipo: 1.4Tjet 120PS Lounge Ausstattung + Sitzheizung "AMORE ROT" in der "Pampersbomber Edition"

    • Frank, wir sollten Mal gemeinsam mit den 95 PS auf die Bahn. Ich kann Dir zeigen was geht und was nicht.... :) Es könnte ein Aha-Effekt eintreten.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Weiß jetzt nicht was der Panda verbraucht, aber macht da LPG überhaupt Sinn?
      Möchte doch jetzt mal vermuten das der eh nicht mehr als 5 Liter nimmt, oder?
      Lieber Benzin im Blut als Wasser im Ölkreislauf. :thumbup:

      Mein Tipo: Kombi Lounge T-Jet, Cinema Black, 225er auf Dotz Revvo black 8J x 18", Schaltwegverkürzung, Eibach pro, Siemoneit Leistungsoptimierung, DTE Pedal-Box

    • Danke für das Angebot Jörg :) , trotzdem glaube ich nicht dass zwischen deinem und meinem ein großer unterschied ist.
      1.4 Liter Hubraum, Sauger, 127? NM, EU6- wo soll die Leistung denn auch herkommen?
      Auf gerader Strecke geht's ja, aber am Berg... 150/140/130... da baut er schon ganz schön ab. Und ja natürlich kann man runterschalten aber man muss dann auch ein Fan hoher Drehzahlen sein.
      LG
      Frank :)

      Mein Tipo: 1,4 16V OpeningEdition Plus, Limousine, weiß, EZ 08/16; “Antonio“ (EU-Import)

    • woodfoot schrieb:

      Hallo Stella!
      Ich habe leider keine Erfahrungen, aber ich mag den Panda sehr gerne :thumbsup:
      Für mich Fiats schönster kleiner. Trotzdem finde ich das ganze als Widerspruch an sich. Natürlich kommt man mit einem Panda überall hin, keine Frage, aber es ist ein Kleinstwagen und er gehört Schwerpunktmäßig in die Stadt oder auf die Landstraße. Ich bin auch Pendler seit 30 Jahren und bin in dieser Zeit zwischen 20 und 40tkm jährlich gefahren. Ich weiß also sehr genau wie sich der Verkehr auf der Autobahn verändert hat. Der Verkehr besonders früh morgens oder dann der Feierabendverkehr ist der Horror. Das Fahren wird immer aggressiver, die Autos immer schneller besonders beim beschleunigen.
      Ganz ehrlich, tu dir das nicht an, es sei denn du gehört zu den entspannten Autofahrern die mit 90 km/h hinter einem LKW fahren ohne zu überholen - dann geht's.
      Ich merke täglich, dass meine 95 PS eigentlich für die Autobahn schon nicht mehr zeitgemäß sind. Für mich würden sie völlig reichen aber sie passen nicht in relation zu den anderen Fahrzeugen mit denen ich die AB teilen muss. Ein Sprinter oder T5 sind heutzutage die GTIs der Vergangenheit.
      Meine Meinung - Denk mal drüber nach.
      Da fällt mir noch ein - glaube in Frankreich gibt's den Tipo mit 120 PS LPG, das wäre dann schon wieder eher was für uns Pendler. Aber nein, nicht für uns in D. ;(
      Frank nun übertreibe mal nicht......

      ich hatte ja auch die Tipo Limo mit 95 PS und damit ist man kein Hindernis auf der AB.....
      weiterhin bin ich auch vor kurzem fast 1000 KM mit meinen kleinen Panda auf der AB gesaust um meine Schwiegermutter nach Hagen zu fahren......geht alles man muss nur vorausschauend fahren.....

      bin jetzt mit dem 54 PS Panda fast 26000 KM gefahren seit März...... :)
      ich bemerke nur das mir öfters einer die Vorfahrt nimmt bzw. den Panda nicht für voll nimmt.....
      und ja auf der Autobahn herrscht Krieg...... :( :( :(

      darum bin ich für ein Tempolimit damit das Imponiergehabe endlich mal aufhört.

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Ford Kuga 4x4, Fiat 500 S Cabrio, Smart Cabrio Brabus Line

    • Und ich meine Frank...... ;) ;) ;)

      Wir sind heute einfach alle zu verwöhnt.....man braucht nicht immer mehr und mehr PS......

      aber eins muß ich ja zugeben......meine Limo vermisse ich schon sehr........aber der 1.4er braucht Drehzahlen wenn Du am Berg nicht verhungern willst......genauso wie der Panda 169er oder auch das Neue Modell....

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Ford Kuga 4x4, Fiat 500 S Cabrio, Smart Cabrio Brabus Line

    • Moin und vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

      Eins vorweg, der Panda würde unseren Seat Mii ersetzen, der jetzt seit 5 Jahren als Pendlerauto unterwegs ist und weder ein Hindernis auf der Autobahn noch ein Ärgernis wegen fehlender PS ist. Hier wird wirklich gemütlich gefahren, gerne auch hinter LKW`s her und ausserdem zu Uhrzeiten (Frühschicht um 5 Uhr), wo der Krieg auf der AB noch nicht wirklich begonnen hat. ;)
      Aktuell hat er 110.000km runter und daher unsere Überlegung ihn in 1-2 Jahren abzugeben bevor man nur noch sehr wenig für ihn bekommt.

      Was den Panda angeht kommt man wohl schon recht weit mit einer Tankfüllung, wenn ich recht informiert bin kann man LPG oder Super tanken (hab mich noch nicht so wirklich ausgiebig informiert, war gestern bei der Inspektion des Tipo eher so eine Spontanidee mal nachzufragen weil man ja schonmal da war).

      Zwei einigermassen aussagekräftige links habe ich gefunden:
      adac.de/infotestrat/tests/auto-test/detail.aspx?IDTest=5747
      welt.de/motor/news/article1738…nda-und-Fiat-500-LPG.html

      Mir wurde gesagt es ist die fire-Maschine, ein Nachfolger der früher z.B. in den Unos verbauten Motoren, und die waren eigentlich recht flott wenn ich mich an mein erstes Auto erinnere. :D

      Na mal sehen ob hier evtl. noch einer ganz konkrete Erfahrungen hat.
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • In unserer Familie haben wir seit kurzer Zeit den 2. Panda hinzu bekommen,
      69 PS reichen da sehr wohl aus, der ist nicht unflott der kleine!
      Sehr sparsam, selbst wenn ich ihn fahre schluckt er nur 6l. :D
      Der 1. Panda ist nun 6 Jahre alt, noch nicht ein Problem!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Danke, ich bin ja auch der Meinung wenn man alleine damit zur Arbeit fährt muss man keine große, dicke Kiste haben.
      Macht schliesslich umwelttechnisch auch nen Unterschied ob man jeden Tag 3 oder 1to mit zur Arbeit und zurück kutschiert. :whistling:
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Wir hatten bisher 3 kleine 500er......alle mit 69 PS.......mit einem bin ich jeden Tag im Außendienst gefahren am Tag 160 bis 200 KM, allerdings nur Landstraße, mein Verbrauch lag bei 4,8 bis 5,5 Liter Super E 5.

      Vorteil des Pandas bzw. des 500er ist das geringe Gewicht und dadurch ist er sehr flott und sparsam.....meine Claudi fährt heute noch einen 500S als Cabrio und will Ihn nicht hergeben.....ist jetzt fast 5 Jahre alt und hat fast 68000 KM drauf......außer einen festen Bremssattel und 2 Stabistangen keinen Probleme......bisher nur Reifen und Bremsen nebst Scheiben erneuert......naja ne neue Stoßstange nebst Scheinwerfer hat er auch bekommen, da war aber das Reh schuld....

      ich kann den 69 PS Motor echt empfehlen.....

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Ford Kuga 4x4, Fiat 500 S Cabrio, Smart Cabrio Brabus Line

    • Fiatfantom schrieb:

      Wir hatten bisher 3 kleine 500er......alle mit 69 PS.......mit einem bin ich jeden Tag im Außendienst gefahren am Tag 160 bis 200 KM, allerdings nur Landstraße, mein Verbrauch lag bei 4,8 bis 5,5 Liter Super E 5.

      Vorteil des Pandas bzw. des 500er ist das geringe Gewicht und dadurch ist er sehr flott und sparsam.....meine Claudi fährt heute noch einen 500S als Cabrio und will Ihn nicht hergeben.....ist jetzt fast 5 Jahre alt und hat fast 68000 KM drauf......außer einen festen Bremssattel und 2 Stabistangen keinen Probleme......bisher nur Reifen und Bremsen nebst Scheiben erneuert......naja ne neue Stoßstange nebst Scheinwerfer hat er auch bekommen, da war aber das Reh schuld....

      ich kann den 69 PS Motor echt empfehlen.....

      LG Thomas :thumbup:
      Der 69 PS, der unkaputtbare :thumbsup:
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • JD4040 schrieb:

      Wieviel km muss der Panda denn täglich zurück legen?
      ...so bummelig 80.
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019