Jeep Renegade im Modelljahr 2020: Mehr Technologie, mehr Sicherheit und mehr Konnektivität durch neues Serviceangebot von Uconnect

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeep Renegade im Modelljahr 2020: Mehr Technologie, mehr Sicherheit und mehr Konnektivität durch neues Serviceangebot von Uconnect



      • Erstes europäisches Modell von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) mit UconnectTM Box für Konnektivität und Datenaustausch mit anderen Geräten
      • Direkter Zugang zum Serviceangebot von UconnectTM und zur neuen Smartphone-Applikation My Uconnect
      • Noch mehr Individualisierung mit neuer Karosseriefarbe Blue Shade, vier Ausstattungsvarianten, acht möglichen Antriebskombinationen, drei Getriebevarianten sowie Vorderrad- oder Vierradantrieb.
      • Mit bereits mehr als einer Millionen weltweit verkauften Einheiten entwickelt sich der in Italien gefertigte Jeep Renegade mit dem für 2020 geplanten Plug-In-Hybrid-Modell weiter.

      Frankfurt, im November 2019
      Der Modelljahrgang 2020 des Jeep :00ae: Renegade bringt zahlreiche Neuerungen auf dem Gebiet der Konnektivität, mit denen vernetzte Dienstleistungen und Datenaustausch optimal genutzt werden können. Kernelement ist die neue UconnectTM Box, die direkten Zugriff auf die Serviceleistungen von UconnectTM sowie auf die mobile Applikation My Uconnect ermöglicht. Erstmals in einem europäischen Modell von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) verfügbar, bietet die UconnectTM Box eine Vielzahl von serienmäßigen sowie optionalen Funktionen. Auf die UconnectTM Box lässt sich unter anderem über die Applikation My Uconnect per Smartphone oder Smartwatch, über das Internet, mittels in die Innenraumbeleuchtung integrierter Bedienelemente oder über das Multimedia-System zugreifen.
      Diese neue Technologie passt perfekt in die fortlaufende Entwicklung der Marke Jeep, zu deren DNS seit über 75 Jahren ständige Innovationen und die Besetzung neuer Fahrzeugsegmente gehören. Aktueller Meilenstein dieser Strategie ist der neue Jeep Renegade mit Plug-In-Hybrid (PHEV). Das kompakte SUV wird das erste Fahrzeugmodell von FCA im EMEA-Wirtschaftsraum (Europa, Naher Osten, Afrika) sein, das in elektrifizierter Variante angeboten wird. Das technische Layout des neuen PHEV-Systems gestattet die Implementierung in andere SUV-Modelle von Jeep.
      Noch mehr Sicherheit für die Abenteuer des Alltags
      Die neue UconnectTM Box bietet - in Kombination mit dem Multimedia-System UconnectTM - eine neue Dimension der Konnektivität sowie eine Reihe von Funktionen zur Steigerung von Sicherheit und Komfort. Die Services sind in drei Kategorien eingeteilt. „Basis" umfasst Funktionen, die werksseitig ab Auslieferung aktiviert sind. „Standard" bezeichnet Leistungen, die serienmäßig im System vorhanden sind, aber vom Fahrzeugkäufer aktiviert werden müssen. Unter „Optional" sind alle Wunschfunktionen zusammengefasst.
      Jede Kategorie besteht aus mehreren Funktionen. So zählt zu „Basis" beispielsweise die Applikation „My Assistant". Sie gestattet Notrufe inklusive Übermittlung von Fahrzeugposition und -identifikation an ein Call-Center. Abgesetzt wird der Notruf manuell über den in die Innenraumbeleuchtung integrierten SOS-Knopf, das Multimedia-System oder eine Smartphone-Applikation. Bei einem Unfall wird der Notruf automatisch ausgelöst. Im Falle einer Panne kann der Fahrer über „My Assistant" einen Straßendienst anfordern, der für eine schnelle Reaktionszeit die Fahrzeugposition übermittelt bekommt. Die Pannenhilfe wird über einen eigenen Schalter (ASSIST), das Multimedia-System oder eine entsprechende Smartphone-Applikation alarmiert. Darüber hinaus ist auf selbe Weise der Kontakt zum Kundendienst möglich. Dieser Service beinhaltet außerdem einen per Mail versendeten Statusbericht, der den Besitzer monatlich über den technischen Zustand seines Jeep Renegade informiert.
      In die Kategorie „Standard" fallen die Applikationen „My Remote", „My Car" und „My Navigation", verfügbar mit dem Multimedia-System mit 8,4-Zoll-Touchscreen (Bildschirmdiagonale 21,3 Zentimeter). Diese Funktionen gehören zur Serienausstattung, müssen aber vom Fahrzeugbesitzer aktiviert werden. Die Applikation „My Remote" ermöglicht per Smartphone und Smartwatch den Fernzugriff auf bestimmte Fahrzeugfunktionen, beispielsweise den Öffnungs- und Schließmechanismus der Türen oder die Lichthupe. Auch die Kommunikation mit digitalen Assistenten wie Alexa oder Google Home gehört zum Serviceangebot. Darüber hinaus kann über „My Remote" das Fahrzeug geortet werten und lassen sich bestimmte Parameter abrufen. Auf Wunsch erhält der Fahrzeugbesitzer beim Überschreiten einer voreingestellten Geschwindigkeit oder dem Verlassen eines definierten Gebiets eine automatische Benachrichtigung.
      Die Funktion „My Car" zeichnet Betriebsdaten und Zustand des Fahrzeugs auf. „My Navigation", verfügbar nur mit dem Multimedia-System mit 8,4-Zoll-Monitor, ergänzt das konventionelle Navigationssystem um die Suche nach ausgewählten Attraktionen (Points of Interest), Verkehrsnachrichten in Echtzeit, Wetterinformationen sowie Warnungen vor bekannten Geschwindigkeitsmessanlagen. Darüber hinaus können über die Funktion „Speed & Go" Fahrtziele vom Smartphone oder aus einem Routenplaner im Internet an das Navigationssystem des Fahrzeugs gesendet werden.
      Zur Kategorie „Optional" zählen die Applikationen „My Wi-Fi", „My Theft Assistance" und „My Fleet Manager", die über die Internetseite zur Konnektivität zugekauft werden können. „My Wi-Fi" baut einen Hotspot an Bord auf, über den bis zu acht Geräte mobil das Internet nutzen können. Dieser Service ist zum Start der UconnectTM Services mit einer kostenfreien Testversion enthalten, die einen Datentransfer von 1 Gigabyte innerhalb von drei Monaten umfasst. „My Theft Assistance" alarmiert den Besitzer, wenn ein Diebstahlversuch oder ein unberechtigter Zugriff auf die UconnectTM Box erkannt wird, und hilft, ein möglicherweise gestohlenes Fahrzeug wiederzufinden. Die Funktion „My Fleet Manager" wendet sich an die Verwalter kleiner Fahrzeugflotten.
      Das gesamte Serviceangebot von UconnectTM sowie mögliche Upgrades und Weiterentwicklungen sind ab Marktstart verfügbar. Die Integration der UconnectTM Box in den 2020er Modelljahrgang des Jeep Renegade ist Teil der Strategie von FCA zum Aufbau eines globalen Ökosystems, mit dem die Online-Fähigkeiten weltweit aller Fahrzeugmodelle der FCA Marken optimiert werden.
      Umfassende Möglichkeiten zur Individualisierung und typische Jeep Authentizität
      Der Jeep Renegade bietet im Segment führende Möglichkeiten der Individualisierung, mit denen jeder Kunde sein Fahrzeug perfekt an seine Anforderungen und seinen persönlichen Lebensstil anpassen kann. So ergänzt die neue Karosseriefarbe Blue Shade zusammen mit den kürzlich vorgestellten Lackierungen Sting Grey und Bikini die Palette. Diese besteht aus zwölf Varianten (Alpin White, Solid Black, Colorado Red, Omaha Orange, Glacier, Carbon Black, Granite Crystal Metallic, JetSet Blue, Matt Green), die teilweise mit schwarz lackiertem Dach kombinierbar sind. Die limitierten Modellversionen S, Upland und Night Eagle ergänzen die vier serienmäßigen Ausstattungsvarianten Sport, Longitude, Limited und Trailhawk. Weitere Möglichkeiten zur Individualisierung stellen acht Antriebskonfigurationen sowie Vorderrad- oder Vierradantrieb dar.
      Den Einstieg in das Motorenangebot bildet ein mit Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgerüsteter Dreizylinder-Turbobenziner mit 1,0 Litern Hubraum, der 88 kW (120 PS) leistet und ein maximales Drehmoment von 190 Newtonmetern produziert. Ein 1,3-Liter-Turbobenziner generiert 110 kW (150 PS) und 270 Newtonmeter Drehmoment, der Vierzylinder ist mit Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe und Vorderradantrieb kombiniert. Dieser Motor steht auch in einer Version mit 132 kW (180 PS) Leistung und 270 Newtonmeter Drehmoment zur Wahl, die über eine Neungang-Wandlerautomatik und Vierradantrieb übertragen werden. Alternativen sind zwei MultiJet-Turbodiesel mit 1,6 beziehungsweise 2,0 Liter Hubraum. Das kleinere Triebwerk produziert 88 kW (120 PS) und ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern. Kombiniert mit Vorderradantrieb, kann es wahlweise mit Sechsgang-Handschaltgetriebe oder Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe bestellt werden. Der größere Turbodiesel ist immer mit Vierradantrieb kombiniert und wird in zwei Leistungsstufen angeboten. Mit 103 kW (140 PS) besteht die Wahl zwischen Sechsgang-Handschaltgetriebe und Neungang-Automatikgetriebe. Mit 125 kW (170 PS) sorgt stets die Neungang-Automatik für hohen Fahrkomfort. In allen Fällen beträgt das maximale Drehmoment 350 Newtonmeter.
      Weltweiter Erfolg mit mehr als einer Million verkauften Exemplaren
      Vorgestellt im September 2014, hat der Jeep Renegade markenintern den größten Anteil an den Rekordverkaufszahlen in Europa. Der Renegade war darüber hinaus das erste Modell von Jeep, das außerhalb der USA gebaut wurde. Gefertigt wird das kompakte SUV in Melfi/Italien, in Guangzhou in China sowie in Pernambuco/Brasilien. Seit der Präsentation 2014 entscheiden sich weltweit mehr als eine Million Käufer für den Jeep Renegade. Im ersten Halbjahr 2019 entfielen in Europa 45 Prozent der Verkäufe von Jeep auf den Renegade, der damit das bestverkaufte Modell der Marke ist und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um 10 Prozent verzeichnete.
      Der Angebot der FCA Bank zum Modelljahrgang 2020 des Jeep Renegade
      Die FCA Bank, ein Joint-Venture zwischen Fiat Chrysler Automobiles und Crédit Agricole Consumer Finance, bietet maßgeschneiderte Finanzierungen und Leasinglösungen zum neuen Jeep Renegade. Kunden, die sich für den Modelljahrgang 2020 und damit für noch mehr Technologie, Sicherheit und Konnektivität entscheiden, können wählen zwischen:

      • Finanzierung/Maßkredit: Klassisches Modell, bei dem der Käufer sein Fahrzeug über Monatsraten bezahlt.
      • Formula: Die ideale Variante für Kunden, die immer ein neues Fahrzeug besitzen und nur während der Gebrauchsdauer dafür zahlen wollen. Am Ende der Vertragslaufzeit besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Anschlussfinanzierung, Kauf oder Rückgabe.
      • Privates Leasing: Die Lösung für Kunden, die das Fahrzeug nicht unbedingt selbst besitzen wollen. Die Monatsrate kann auch Haftpflichtversicherung, Pannendienst und Mobilitätsservice beinhalten.

      Die Angebote der FCA Bank zum neuen Jeep Renegade richten sich nicht nur an Privatkunden, sondern auch an Unternehmen und Selbstständige. Über Leasys, ein Tochterunternehmen der FCA Bank, können darüber hinaus Langzeit­mieten vereinbart werden, auf Wunsch inklusive Versicherung und Servicevertrag. Zu den weiteren Dienstleistungen der FCA Bank zählen Teilkasko- und Vollkasko-Versicherungen, Garantieer­weite­rungen, Restschuldversicherungen sowie Serviceverträge.
      Verbrauchswerte Jeep Renegade

      1.0 T-GDI kW (120 PS) MT
      6,1 l/100 km*
      139 g/km*
      1.3 T-GDI 110 kW (150 PS) MT
      6,4 l/100 km*
      146 g/km*
      1.3 T-GDI 132 kW (180 PS) AT 4x4
      8,0 l/100 km*
      183 g/km*
      1.6 MultiJet 88 kW (120 PS) MT
      4,9 l/100 km*
      126 g/km*
      1.6 MultiJet 88 kW (120 PS) DCT
      5,0 l/100 km*
      131 g/km*
      2.0 MultiJet 103 kW (140 PS) MT 4x4
      5,9 l/100 km*
      153 g/km*
      2.0 MultiJet 103 kW (140 PS) AT 4x4
      6,4 l/100 km*
      167 g/km*
      2.0 MultiJet 125 kW (170 PS) AT 4x4
      6,6 l/100 km*
      173 g/km*

      *Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.
      Weitere Jeep :00ae: Infos unter:
      www.jeep.de
      www.facebook.com/JeepDeutschland
      www.instagram.com/jeep_deutschland/
      www.twitter.com/JeepDeutschland
      www.youtube.com/JeepDeutschland
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Der Renegade liegt bei uns immer noch auf Platz 1 als Tipo-Nachfolger!

      LG
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • bravina schrieb:

      super Auto, mit den neuen :thumbup: Motoren
      Mit den neuen "Säufer"-Motoren... :whistling: :rolleyes: ;)
      Das hat mir sogar ein Jeep-Verkäufer bestätigt! Bei normaler und scharfer Fahrweise saufen die ortdentlich was weg. Aber sie können auch sehr sparsam sein - aber dann macht es keinen Spaß mehr!

      LG
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Warum gibt es den 1.3 T-GDI 132 kW (180 PS) AT 4x4 nicht auch im 500X?
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4

    • Andis HP schrieb:

      bravina schrieb:

      super Auto, mit den neuen :thumbup: Motoren
      Mit den neuen "Säufer"-Motoren... :whistling: :rolleyes: ;) Das hat mir sogar ein Jeep-Verkäufer bestätigt! Bei normaler und scharfer Fahrweise saufen die ortdentlich was weg. Aber sie können auch sehr sparsam sein - aber dann macht es keinen Spaß mehr!

      LG
      Andi
      Nö, kann ich nicht bestätigen, hatte den renegade 3 tage und der war kein Säufer, ich weiß nicht wer so ein Blödsinn erzählt aber ich kann das nicht bestätigen im übrigen läuft der GSE Motor super :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972

    • Dies ist beim 1,3l mit 150PS so, das stimmt ungefähr! Den habe ich ja im 500X Sport gefahren. Den konnte man fast auf Normwerte (WLTP) runterbringen im Verbrauch.

      Aber keinesfalls beim 1,0l mit 120PS. Der ist ein Säufer vor dem Herrn. In der Stadt und bei Überlandfahrten mit vielen steilen Anstiegen ist der Motor fast überfordert...dann hilft nur noch weiter herunterschalten und Gas geben!
      Der schluckt rund 1Liter mehr als der "alte" 1,4l mit 140PS - und ist noch lahm dazu...
      Dieser 1,0l-Motor wurde ja schon mehrfach in den "AutoZeitschriften" getestet (im 500X und im Renegade), und immer wurde der Spritverbrauch moniert!
      Auf der 158km-Testrunde (Stadt, Land, Autobahn mit 20km über 150km/h) bei unserem heißgeliebten Autoblättchen AutoBild brauchte der 1,0l-Motor fast genau 9l...
      Selbst bei der "Auto-Strassenverkehr", die ja bekannt ist für relativ objektive Berichterstattung, kam der Renegade mit dem 1,0l-Motor auf einen Testverbrauch von 8,7l.

      LG
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"