Neid oder Komplimente

Partner:
Feiertag?
  • Nachdem das Thema etwas ausschlug bei Tipo-Sichtungen, mache ich mal ein neues auf.


    Also bei mir war das so: als ich erzählte welches Auto ich mir kaufen will bzw bereits gekauft habe, hieß es von 90% der Leuten "oh gott, was kaufst du dir denn da für einen Mist! Da wärst mit BMW oder Audi besser dran!"
    Mal abgesehen davon, dass mir Audi viel zu teuer ist und ich BMW nicht sonderlich mag (auch wenn se schick aussehen, aber mit denen kannst ohne Polizeikontrolle ja nirgendwo hin fahren), habe ich mir da echt angefangen Gedanken zu machen was ich mir da gekauft habe.
    Jetzt habe ich ihn, seit Ende September und kann nur sagen, dass es ein tolles Auto ist, sich super fahren lässt, Preis-Leistung mehr als nur übereinstimmt und dass eben diese 90% der Leute denken ich hätte mir doch einen BMW gekauft bevor sie genauer hin schauen :thumbup:
    Auf der Straße werde ich hier und da mal angesprochen wegen des schicken Wagens. Ich habe trotz einiger Sichtungen nicht das Gefühl das zu fahren was alle fahren, sondern ein wirklich schickes Auto das ich nicht Leasen musste um es als "meins" bezeichnen zu können.


    Es ist also entweder der Neid oder die Vorurteile die aus den Menschen sprechen bevor sie sich das Auto genauer ansehen...Außer natürlich den Leuten denen es wirklich nicht gefällt, ohne die Begründung "is kein BMW"...

    Mein Fiat: Gelato weißes Schmuckstück (Limousine) ohne jeglichen Extra-Schnick-Schnack, Benziner
  • Ein Auto wie es sein soll, schick, sparsam, nicht zu Teuer in der Anschaffung und trotzedem tolle Formen aufweist. :)

    Ohne Tipo geht es gar nicht mehr und die Front ist immer vorne. :)


    F = Fahren
    I = Im
    A= Auto

    T= Traum

    Mein Fiat: FIAT Tipo 1.6 E-Torq Lounge Mediterraneo Blau, Komfort- Tech Paket, Raucherpaket ; Sein Name: Luigi
  • Ich kann auch nur wiederholen, was ich hier schon öfter erwähnte, der Tipo ist ein Klasse Auto und sieht gut aus. Ich werde zu 90% positiv angesprochen und der Wagen gefällt so ziemlich allen die ihn bisher gesehen haben bzw. auch schon mitgefahren sind. Das "negative" hat sich bisher auf das übliche "Fiatfrotzeln" beschränkt, aber soweit ich es mitbekommen habe nur aus Spass. Also Fazit der Tipo ist ne Type :thumbup: :thumbup:

  • Bei mir auf der Arbeit bin ich eine Lachnummer wegen meiner Fiatfahrerei ||
    Die fahren alle VW / Audi oder Opel, etc. nur kein Fiat.


    Im Freundeskreis habe ich nur wieder Sprüche bekommen, wegen dem Kauf eines Neuwagens statt eines gebrauchten Wagens oder Jahreswagens.
    Ansonsten hieß es schick und vor allem viel Platz :)


    Ich selber bin auch sehr zufrieden, auch wenn ich ein paar Probleme hatte (das Klappern, was nun weg ist).
    Ich muss allerdings auch sagen, das ich den Leuten recht geben muss die sagen, das der Tipo doch recht teuer war.


    Das liegt aber auch daran, dass ich den Tipo 5-Türer mit ALLEN Extras (sogar Ledersitze) und dem großen Dieselmotor habe, außer dem Doppelkupplungsgetriebe, dass gab es damals noch nicht.
    Ich habe knapp über 20000€ (mit Überführung, etc.) bezahlt und da schmilzt das Preis-/Leistungsverhältnis dahin.


    Aber wenn man einen "Standard" Pop / Easy / Lounge mit ein, zwei Extras und keinem ganz dicken Motor nimmt, ist das Auto ein totaler Schnapper und hat gute Extras :thumbup:

    Chaos = Jene Ordnung, die bei der Erschaffung der Erde zerstört wurde.

    Mein Fiat: Fiat Tipo Hatchback 1,6L M-Jet Lounge mit Stylepaket, Lederpaket, Techpaket, Komfortpaket, Sicherheitspaket Plus in Colosseo Grau Metallic :)
  • Es ist doch gut das Du einen individuellen Geschmack hast und nicht mit der Masse schwimmst. Du hast ein Auto für dich gekauft und nicht für irgendwelche Leute. Mir fällt immer wieder auf das ein Großteil derer die Vorurteile gegen Fiat hegen eigentlich keine Ahnung von Autos haben ausser das sie vielleicht eines bedienen können. Der Preis des Tipos kommt nicht durch minderwertige Materialien sondern dadurch das teils auf sehr aufwendige Konstruktionen wie zb. eine komplizierte Mehrlenkerhinterachse verzichtet wird. Der größte Teil der Bauteile entstammt von den gleichen Zulieferern wie bei den meisten neuen Autos und hat auch die gleiche Qualität. Jedoch weiß ich als alter Schrauber das die einfacheren Konstruktionen in der Regel weniger anfällig und auch wartungsfreundlicher sind.
    Der Tipo ist ein sehr ordentliches und schönes Auto das beim dem dafür verlangten Preis konkurrenzlos ist. :thumbup:

  • Und wenn die Fremdmarken wüssten das die Limo 520 Ltr. Kofferraum-Volumen hat...gg...wo gibt es das für das Geld noch?! Der Tipo ist ein super Auto.

    Ohne Tipo geht es gar nicht mehr und die Front ist immer vorne. :)


    F = Fahren
    I = Im
    A= Auto

    T= Traum

    Mein Fiat: FIAT Tipo 1.6 E-Torq Lounge Mediterraneo Blau, Komfort- Tech Paket, Raucherpaket ; Sein Name: Luigi
  • Ich bin seit 1994 Fiat Fahrer und mache mir nichts aus dem was andere sagen..... als ich mir damals den ersten Fiat 500 C kaufte, waren sogar meine Eltern entsetzt......Du in deinem Alter mit so einen kleinen Auto...... mittlerweile haben wir nach 3 Jahren ohne 500 C seit letzten Sommer wieder einen und genießen jeden Tag mit Ihm :love: :love:
    Auch beim Tipo kann ich nur sagen tolles + schönes Fahrzeug.....habe durchweg nur positives Feedback und bin nach knapp 2 Monaten und 4500 KM voll zufrieden. Fahre im Moment jeden Tag 150- 200 KM Landstrasse und obwohl ich ja vorher den Freemont mit 170 PS Diesel hatte und nun ja nur den 95 PS Benziner ist mein Fazit......Leistung passt und reicht zu 95% immer aus.....und die anderen 5 % sind mir persönlich nicht so wichtig.....da fahre ich einfach mal etwas langsamer :thumbup: :thumbup: .


    LG Thomas :thumbup:

  • Meine Kollegen sagen auch gerne, warum Fiat und warum Neuwagen... ich sage, das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt auch als Neuwagen und ich war mit Fiat immer sehr zufrieden. Die meisten, die dann aber mal live mitfahren, können dann eigentlich auch nichts negatives mehr feststellen. Und wenn jemand im Innenraum halt nur Holzvertäfelung und Alu will, soll er eben Audi, BMW oder Mercedes kaufen. Mir gefällt das Auto und das ist die Hauptsache :)


    Wobei ich dazu sagen muss, als ich 2006 meinen Grande Punto Sport bekam, wurde ich öfter darauf angesprochen, dass Auto hat allen gefallen, da gab es keinerlei "öh, Fiat" Reaktion. Mit dem Grande Punto ist Fiat damals ein guter Wurf gelungen, in jeder Hinsicht!

    Tipo Kombi - 120 PS T-Jet - weiss - Lounge Ausstattung :love:

  • Mein Bruder ist total Audi versessen. Allerdings hat er privat kein eigenes Auto. Er hat einen Firmenwagen mit Privatnutzung. Deswegen sagt er auch immer, "wieso Fiat?". Nicht böse gemeint, aber er hätte lieber einen Audi in der Familie :D ^^

    Mein Fiat: Kia ProCeed 1.6 CRDi 136 PS Blue Flame
  • Mein Bruder ist total Audi versessen. Allerdings hat er privat kein eigenes Auto. Er hat einen Firmenwagen mit Privatnutzung. Deswegen sagt er auch immer, "wieso Fiat?". Nicht böse gemeint, aber er hätte lieber einen Audi in der Familie :D ^^

    Das ist doch kein Problem, er kann sich ja eine andere Familie suchen :D

  • Sehr gute Idee :D
    Oder sich selbst einen holen. Also privat würde ich nicht in so einem Connect durch die Gegend fahren wollen (mal abgesehen von dem, was man da an Kosten sparen kann).

    Mein Fiat: Kia ProCeed 1.6 CRDi 136 PS Blue Flame
  • Also ich muß jetzt mal was loswerden, wer sich darüber Gedanken macht was andere über sein Auto denken, UND dann noch denkt die anderen hätten evtl. sogar Recht der hat sich eindeutig das falsche Auto gekauft. X( Ich habe den Tipo gesehen, er gefiel mir, ich fuhr ihn Probe, er gefiel mir noch besser und nachdem ich ihn innen und aussen genau inspiziert hatte (er gefiel mir immer beser) entschloß ich mich ihn zu kaufen. Was andere denken ist mir ehrlich gesagt Scheißegal!!!!! Der Wagen hat MICH in puncto Optik und Technik überzeugt und der Preis war gut. Da können alle anderen sagen was sie wollen, zumeist sind es eh die die entweder kein, oder ein altes Auto fahren. Oder die "Reichen" die ihren 5er BMW 10 Jahre finanzieren, hauptsache dicker BMW unterm Arsch.
    An die die jetzt sagen hmmm naja soso ich bin teils teils zufrieden usw. ihr hättet ausgiebiger testen und euch umentscheiden können. Wenn mir nur eins nicht gefallen hätte, wäre ich jetzt kein Tipofahrer.
    Mein Fazit ist das Auto muß NUR MIR gefallen und nur ICH muß damit zufrieden sein, alle anderen (Sorry) können mich mal. :cursing:

  • Nun ich denke nicht, dass es Neid ist. Die Mehrzahl der Menschen kann sich in unserem Land doch etwas hochwertigeres leisten. Deutschland geht es im großen und ganzen gut, auch wenn es natürlich immer wieder Negativ-Beispiele gibt. Der Tipo z.b. ist für Leute geschaffen, die A) nicht mehr für ein gutes Auto ausgeben wollen und damit zufrieden sind oder B ) zu dem Teil in Deutschland gehören, welche sich eben nicht mehr leisten können. Für beide Fälle ist es das ideale Auto.


    Ich habe auch schon Audi, BWM, Mercedes Ford ST etc. gefahren und muss sagen, zwischen diesen und aktuellen Fiats, liegen Welten was Materialien, Fahrgefühl und Qualität angeht. ABER es liegen auch Welten zwischen ihnen, was die Preise angeht! Würden besagte Firmen also ein Auto in dieser Preisregion herstellen müsen, würde es sicher auch nicht hochwertiger wirken. Aber der Mensch hier in Deutschland? Schaut selten auf den Preis und lässt sich vom überteuerten Protz der Luxusmarken blenden, die man ihm ja auch von Presse und Staat schmackhaft machen lässt, letzterer verdient ja gut daran und ist teilweise auch Mitbesitzer! :)


    Ich hatte auch immer Vorurteile gegen Fiat, denn sind wir mal ehrlich, in den 90´zigern hat man teilweise auch grauenhafte Qualität gebaut und viele im Bekanntenkreis hatten nur Ärger mit den Dingern. Dazu kommt auch noch die bewusste Negativ-Berichterstattung der Medien wie Autobild, fertig ist der Salat.


    Ich war selbst erstaunt, wie zuverlässig der Punto meiner Mutter 2003 gewesen ist, obwohl ich damals auch sagte "Mutter..ein FIAT?? Wirklich? Gehts dir so schlecht?" Das war zugegeben arrogant und dieser Wagen tat Tag für Tag das, für was er gebaut wurde ohne Mucken. Ja die die billige Plastik im Innenraum dominierte, so solide gabaut wie die Konkurrenz war er nicht, die Stoffe der Sitze waren eine Zumutung, das Getriebe wie ein Kochlöffel im Erbensbrei, aber für den Preis gab es nichts besseres. Ebenso mein Linea, man konnte viel an der Hartplastik, den mangelnden Details und der teilweise sehr billigen Bauweise meckern. Ich sage nur Schrauben für die Türverkleidung wurden schräg reingeschraubt und blieben für jeden herrlich sichtbar ohne eine Blende etc. Aber auch hier, ein top Preis, Zuverlässig bis zum Ende, simpel aufgebaut, nachvollziehbar, ein ehrliches und zuerlässiges Auto. So wie es sein soll! Er blendete nicht, er lieferte!


    Deshalb war es auch keine Frage, dass man wieder in Richtung Tipo und damit Fiat schaut. Image werden wir nie bekommen, eine Edelmarke oder gar begehrenswert, werden wir nie sein! Wir sind aber anders! Wir mögen den Charakter, den Aufbau und das man ein Auto ohne Blendwerk hat. Naja ok...beim völlig überteuerten 500 mit seinen 100 Designspielereien die darüber hinwegtäuschen sollen, das es puristisches und teilweise steinaltes Fahren ist....eine Ausnahme um eben bei den Leuten zu fischen, die sonst eher das Chrom-Bling Bling von Audi Kleinwagen schätzen! :)


    Ich sehe hier in der Gegend, obwohl gut verkauft wurde kaum einen Tipo, auch die Menschen hier reagieren nicht auf das Auto, was aber am sturen, konservativen, VW Verblendeten Menschenschlag liegt. Interessiert mich das? Kein Stück! Ich fahre mein Auto weil es mir gefällt, weil es für mich die passende Wahl war. Ich bin auch Opel Omega gefahren, obwohl jedes zweite Wort war "Musst oder willst du etwa Opel fahren". ;)

  • Ich glaube nicht das man das so pauschal festmachen kann wer hier welches Auto kauft. Ich kenne Leute bei denen sieht es Zuhause aus als würden sie von Harz4 leben aber von den €1700.- Einkommen muß man €700.- für den dicken BMW abdrücken. Dafür laufen die Kinder in Turnschuhen von Lidl herum und Urlaub gibt's auch nie. Ich möchte hier nicht überheblich klingen aber meine Prioritäten liegen einfach wo anders. Ich habe zwei Neuwagen gekauft und musste mich dafür bei keinem Banker bedanken. Ich könnte auch einen neuen Audi,BMW oder Porsche kaufen jedoch stellt sich mir die Frage brauche ich das? Nein ich brauche das nicht zumal ich schon genügend Spielzeugautos für Männer besitze :D . Für andere Leute schon gar nicht den mein Selbstwertgefühl ist glücklicherweise so ausgeprägt das ich auf dicke Hose machen verzichten kann. Durch die Firmenfahrzeuge der Bahn fahren ich auch mal den aktuellen Astra, Mondeo oder den Touran und ich kann sagen die kochen auch nur mit Wasser und sind dem Tipo nicht grundsätzlich überlegen außer beim Preis.

  • Ich sag mal für uns Leute im Osten wo das Durchschnittseinkommen nur bei knapp über 1000 Euro Netto liegt ist es genau das richtige Auto.
    Da es einfach noch einigermaßen bezahlbar ist.

    ,,Heizöl-Maserati"

    Mein Fiat: 1.3 Multijet Limo POP in Gelato Weiß mit POP Tech Paket & POP Style Paket EZ 04/2016
  • Es ist doch gut das Du einen individuellen Geschmack hast und nicht mit der Masse schwimmst. Du hast ein Auto für dich gekauft und nicht für irgendwelche Leute. Mir fällt immer wieder auf das ein Großteil derer die Vorurteile gegen Fiat hegen eigentlich keine Ahnung von Autos haben ausser das sie vielleicht eines bedienen können. Der Preis des Tipos kommt nicht durch minderwertige Materialien sondern dadurch das teils auf sehr aufwendige Konstruktionen wie zb. eine komplizierte Mehrlenkerhinterachse verzichtet wird. Der größte Teil der Bauteile entstammt von den gleichen Zulieferern wie bei den meisten neuen Autos und hat auch die gleiche Qualität. Jedoch weiß ich als alter Schrauber das die einfacheren Konstruktionen in der Regel weniger anfällig und auch wartungsfreundlicher sind.
    Der Tipo ist ein sehr ordentliches und schönes Auto das beim dem dafür verlangten Preis konkurrenzlos ist. :thumbup:

    Da kann ich dir nur 100% zustimmen!


    Also ich gehöre zu den Leuten, die jung sind und vorher noch nie Fiat gefahren sind.


    Ich hätte mir auch ein anderes Auto leisten können, das wollte ich aber einfach nicht.


    Ich bin ein Mensch, der immer etwas "einzigartiges" sucht und sich von der Menge abheben möchte.


    Ich bin kein Fan von Kommerzialismus und auch nicht von Hypes und als ich den Tipo zum ersten Mal in einer Werbung gesehen habe, habe ich mich sofort verliebt.


    Ich sehe es auch nicht ein, für etwas mehr zu zahlen, nur weil es gerade "im Trend" ist oder gehyped wird, ob es nun Apple oder ähnliches ist, wo das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht annähernd stimmt.


    Ich bin mit dem Tipo absolut zufrieden und er gefällt mir total, auch nach einem halben Jahr nun noch und das wird sich nicht ändern.

    Mein Fiat: Lounge Limousine 1.4 95 PS Benziner mit Business Paket (Tech & Komfort) sowie 17" Diamond Polish Sommer & 17" Dezent Winter
  • Und für mich war es auf jeden Fall ein Aufstieg...ich fuhr 10 Jahre Dacia... :D und jetzt eine wunderschöne Limo,bei der ich mich jedes mal
    mehr freue ,wenn ich einsteige..... :D :D :D
    Und wenn jemand was negatives sagt ,dann sag ich nur " der ist mein Eigentum und bezahlt und er ist neu und ich hab Garantie drauf." :love:

  • Was soll man zu soviel Positiven noch schreiben?


    Ich kann mich bedenkenlos den meisten Meinungen hier anschließen! Seit 1994 fahren wir durchweg Fiat. Und warum? Bestimmt nicht weil dies Rostbüchsen oder sonstige Fehlerteufel wären!
    Wir sind seit 1994 mit jedem Fiat restlos zufrieden gewesen. Sogar beim einfachen Punto 55S oder beim billigsten Panda aus 2003. Einfach aber gut! Nie irgendein aussergewöhnliches Problem oder aussergewöhnliche Reparaturen.


    So wie es sich für ein Auto gehört! Image? Interessiert uns absolut nicht!


    Mfg
    Andi

    ‐------------‐-----‐-----------------------------------------------------
    Ich habe an euch nur eine Bitte: BLEIBT GESUND!

    Mein Fiat: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"
  • Bei mir auf der Arbeit bin ich eine Lachnummer wegen meiner Fiatfahrerei ||
    Die fahren alle VW / Audi oder Opel, etc. nur kein Fiat.


    1 zu 1 wie bei mir, aber interessanter Weise habe ich weniger Probleme als meine Kollegen mit ihren Wagen! Und das bei gleicher Fahrleistung und meinen eher aggressiven Fahrstiel

    TIPO Kombi - 120PS JTDM S-Design // 6 Gang DCT

    • Colosseo Grau
    • schwarzer Dachhimmel
    • 19" ALU Schlapfen
    • Sitzheizung
    • 7" Uconnect mit LiveService, DAB und NAV
    • Tech Paket mit BremsAssi und abstands ACC

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!