Tipo 1.4 oder 1.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipo 1.4 oder 1.0

      Hallo zusammen,

      ich bin neue hier. Fahre seit 18 Jahren Fiat (momentan Grande Punto 1.4 16 LPG).
      Da ich den Wagen von meiner Frau ersetzen möchte, habe ich nun Interesse an einem Tipo.

      Ich bin aber noch unschlüssig, ob es der 1.4 mit 120 PS oder der neue 1.0 mit 100PS werden soll.
      Habe das speziell ein Auge auf den City Sport geworfen.
      Der neue hat bei Bestellung sehr lange Lieferzeiten (22 Wochen wurde mir heute gesagt).

      Ich habe jetzt einen Händler, der den 1.4 in S-Design Ausstattung für 17500€ anbietet (Tageszulassung 11/20), außerdem hat er den neuen City Sport für ca. 22K da stehen.

      Ich bin jetzt am grübeln, ob sich der Mehrpreis lohnt. Klar kostet der 1.4 bissel mehr Steuern und verbraucht wohl auch mehr, aber fast 5000€ weniger in der Anschaffung ist schon ein Wort.

      Was meint Ihr? Welche Vorteile / Nachteile hat das neue Modell im Vergleich zum alten?
      Grande Punto 1.4 16V
      Fiat Tipo 1.4 / 1.0?
    • Falls beide Fahrzeuge sich nur durch den Preis unterscheiden, dann einfach mal ausrechnen, wann sich die 5000€ ausgleichen und die Frage beantworten: Fahre ich solange den Tipo. ^^

      Und wer bist Du? Wir haben da so einen kleinen Forumstest :1f602:
      31 Jahre Fiat: Uno, Panda, Uno, Punto, Stilo, Tipo

      Mein Tipo: Tipo Kombi, 1.4 T-Jet Lounge BJ 2020, AHK, LED Abblend- und Fernlicht

    • Tipo 1.4 oder 1.0

      Achtundsechziger schrieb:

      18 Jahre Fiat? Erzähle ... ;)
      (Komisch übrigens, dass es hier keine Fiat-Jahres-Rangliste gibt :) )

      Okay, wenn Du bei rund 5000 Euronen Preisunterschied trotzdem nochmal nachfragen willst: Es ist das gleiche Auto - Facelift hin oder her :thumbup: .
      Oh nein isses nicht. Das merkt man aber nur bei ner Probefahrt ;)
      Ich würde den Tjet net hergeben für allen Rabatt :)
      Der Teufel hat mich geschickt und Gott hat´s abgesegnet! :D







      Mein Tipo: 1,4 T-Jet Lounge, vollausgestattete rollende Gitarrenhure in freundlichem Schwarz mit Glitzer

    • Keine Sorge, Tipo-Göttin Anja, das sollst/musst Du ja auch gar nicht 8) . Es ist ja eher andersherum, also runde 5000 Mäuse mehr zu blechen, um dann eben statt dem 1,4erT den 1,0T zu haben. Bin da ganz deiner Meinung. Das muss man nicht. :)
      Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

      : 2019er Tipo Pop HB 1.4 95PS

    • das Facelift-Modell ist um einiges teurer. Ob es dir die Mehraustattung wert ist musst du selbst entscheiden.

      Die lange Wartezeit beim Facelift ist leider Fakt, es gibt laut meinem Händler eine zu große Nachfrage beim neuen Firefly-Motor, die kommen mit der Produktion nicht nach (ist ja auch z. B. in Jeep-Modellen verbaut).

      Vielleicht steht wo eine Tageszulassung herum, einfach das Netz durchsuchen.
      Egal welcher es wird, Tipo ist eine gute, vernünftige Wahl.

      Mein Tipo: 1.0 Firefly "City Life" Limousine

    • Mein ganz subjektiver Eindruck nach rund 70 km Fahrt

      1.0 SGE-T3 im 500X
      Auf Landstraßen und Autobahnen fährt der 3-Zylinder-Turbo hervorragend. Auf Gaspedalbewegungen reagiert er etwas verzögert, aber dann mit ordentlich Drehmoment. Im Stadtverkehr muss aber häufiger als mir lieb ist in den ersten Gang zurückgeschaltet werden. Damit er nach dem Hochschalten im 2.Gang nicht verhungert muss er im ersten bis 3500 U/min gedreht werden. Das liegt am kleinen Hubraum und einer zu großen Lücke zwischen den Gängen 1 und 2. Verbrauch lt. BC 7,4l/100km.
      Die Getriebeabstufung ist beim Tipo lt. Datenblatt auch nicht besser. Aber vielleicht spricht der Turbo besser an. Probefahren!

      1.4 T-Jet im Tipo
      Auf Autobahen und Landstraßen geht der richtig gut. Erst jenseits der 190km/h Marke wird es zäh. Im Stadtverkehr fühlt er sich besser an als der 500X-SGE-T3. Der zweite Gang ist aber für mein Emfinden zu lang. Die Gänge 3 bis 6 sind recht dicht abgestuft. Dazu kommt der hohe Benzinverbrauch.
      Unter 8l/100km (BC) habe ich es nicht geschafft. Angesichts der Pläne unserer designierten Kanzlerin ein finanzielles Risiko.

      Problem bei allen modernen Turbomotoren, auch den Benzinern, sind die Zwei-Massenschwungräder (ZMS). Das sind Verschleissteile die nach 150.000 km die Schwingungen nicht mehr ausreichend dämpfen und ans Getriebe weitergeben. Wenn die Kupplung vorher aufgibt, wird das ZMS gleich mit getauscht. Bei mir hat aber noch nie eine Kupplung getauscht werden müssen. Nicht mal bei dem "Dauerläufer" der die 250 000 Km erreicht hat und dann mit Getriebeschaden als Folge des ZMS-Versagens aufgegeben werde musste.

      Zahnriemen (1,4 T-Jet) oder Steuerkette (1,0 SGE-T3):
      Für Leute die weniger als 6 Jahre oder 120 000 km ihr Auto benutzen wollen ist das kein Thema. Steuerketten sind kein Allheilmittel. Irgentwann werden sie zu lang und springen über. Dann lieber regelmäßig den Zahnriemen tauschen.

      Ausstattungsumfang:
      Mir genügt die POP-Variante. Was ich nicht habe kann auch nicht kaputt gehen. Komfortelektronik Nein-Danke. FM-Radio wird es nicht mehr lange geben. DAB+ nachrüsten wozu? Höre meist mein eigenes Programm vom USB Stick.

      Mein Lieblingstipo ist die 1.4-95PS Limousine. Die sieht einfach am besten aus. Aus praktischen Gründen fahre aber den "Truppentransporter". Für die täglichen Fahrten ist der alte Saugmotor dank kurzer Übersetzung völlig ausreichend. Wenn dann doch mal eine längere Reise ansteht habe ich ausreichend Zeit. Ob ich von Luxemburg nach Krakau 12 Stunden oder 20 Stunden brauche liegt nicht an der Motorleistung sondern an der Verkehrsdichte und den Baustellen. (verbrauch lt. BC 6,7l/100km)

      Letztlich muss jeder/jede selbst wissen was ihm/ihr wichtig ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von Betameche ()

    • Ganz klar den S-DESIGN mit der 1.4 t-jet maschine (fahre ich auch). Bin kein Verfechter der down size philosophie bei den Motoren.
      Wie siehts da mit den massenausgleich und der Haltbarkeit der Motoren aus. Ich kann mir gut vorstellen dass die 3 Zylinder Motoren wenn sie gefordert werden durchaus am Limit laufen. Und Hubraum ist meiner Meinung nach durch nichts zu ersetzen (auch wenn es nur 400ccn sind). Na ja der Verbrauch ist ein Thema für sich.
      Mein Fiat: Tipo 1,4 t-jet, S-Design in cinema schwarz metallic. 18" Felgen, Teilleder, Rückfahrkamera, Sitzheizung, 7" Display

      Mein Tipo: Tipo S-Design, schwarz, Leder, 120PS T-jet, 18" Alu. Ahk, Bi-Xenon, Klimaautomatik, 7" Display, Privacy Verglasung, Sitzheizung, Navi, Rückfahrkamera

    • Matrix schrieb:

      Bin kein Verfechter der down size philosophie bei den Motoren.
      Wie siehts da mit den massenausgleich und der Haltbarkeit der Motoren aus. Ich kann mir gut vorstellen dass die 3 Zylinder Motoren wenn sie gefordert werden durchaus am Limit laufen. Und Hubraum ist meiner Meinung nach durch nichts zu ersetzen
      ich bin kein Motoren-Konstrukteur, habe mich aber durch Fachliteratur ein wenig schlau gemacht vor der Bestellung.
      Hubraum ist bei Fiat ja pro Zylinder quasi gleich geblieben zum 1,4.
      Opel baute z. B. im Corsa schon in den 80ern Dreizylinder ein, die nicht selten weit über 200.000 km liefen.
      Sie sind aber natürlich nicht vergleichbar mit heutiger Materialtechnik.
      In der (noch) aktuellen Astra-Generation ist quasi genau der gleiche Motor wie der Firefly verbaut. 1 Liter, 3 Zylinder, Steuerkette.
      Davon findet man in Netz Autos mit weit über 200.000 km zum Verkauf mit gesundem Triebwerk.

      Im Firefly werden z. B. hochwertigere Materialien verwendet, die die Reibung (und Spritverbrauch) reduzieren.
      Ist eben nach über 30 Jahren wieder mal eine neue Motorgeneration gewesen.
      Verschleiß ist z. B. bei den Kolbenringen um 40 Prozent geringer als bei früheren Benzinern.
      Fiat hat Millionen km am Prüfstand und real getestet, Motoren nach genau 300.000 km auseinandergenommen und der Zustand war durch die hochwertigeren Materialien besser als bei früheren Modellen.

      Aber generell würde ich mir gerade bei Fiat beim Motor die wenigsten Sorgen machen. Motorenbau war immer schon eine Stärke des Konzerns.
      Wer z. B. jedes Jahr -zig tausende km auf der Autobahn heizt sollte grundsätzlich eher zum Diesel greifen.
      Für den Durchschnittsfahrer reicht wohl jeder Motor, der im Tipo angeboten wird/wurde.

      Viel wichtiger ist die Einhaltung der Service-Intervalle und Verwendung hochwertiger Öle auch nach Ablauf der Garantie.
      Viele Autofahrer füllen nach den ersten Jahren irgendeine Billigbrühe ein oder wechseln das Öl überhaupt viel zu spät und wundern sich dann, wenn das Triebwerk keine Laufleistungs-Rekorde bricht

      Mein Tipo: 1.0 Firefly "City Life" Limousine

    • Bei der Benzinpreisentwicklung ganz klar den 3 Zylinder kaufen. Ich fahre selber 2 Stück 1,4 T-Jet. Dieser Motor ist der Säufer vor dem Herren, besonders im Winter und auf kürzeren Strecken (zwischen 15-20km) ist er unglaublich durstig. Ich hab den Punto mit 95 PS Sauger zwischen 4,8 und 6 Litern im Schnitt bewegt, mit dem T-Jet auf gleicher Strecke kommen ich unmöglich unter 8 Liter real, nicht selten auf 9+. Die Reichweite mit einer Tankfüllung grenzt da schon an bessere e-Autos. Auf den BC kannst bei T-Jet rund 10% aufschlagen, beim 3 Zylinder geht er wohl richtig.
      Kannst ja selber mal rechnen wie weit Du dann mit den 5000€ kommst.
      Autos
      Aktuell Tipo 1,4 T-Jet S-Design Kombi & 5 Türer S-Design, verflossen Ulysse 179Ax 2,0 Punto 188b 1,4, Punto 188b 1,2 16V, Punto 188a 1,2 16V Punto 188a 1,2 8V, Lancia Lybra 1,8, Fiat Bravo 1,4 12 V, Fiat Marea Weekend 1,8 16V, Lancia Dedra 1,9 TD, Fiat Tempra 2,0 Facelift und Tempra 2,0 sowie Fiat Regata 75 S. Trabant 601 deluxe Kombi und MZ TS 250
    • Ja, aaaber ;)
      Sprit allein zu betrachten wird ja der Sache nicht so ganz gerecht. Damit unterstellt man, dass 1.4T und 1.0T gleiche sonstige Betriebs- und Wartungskosten haben und alle Reparaturen, Versicherung, Steuern, Reifenverschleiß u.s.w. u.s.f. bei beiden Autos identisch sind. Das kann ja vielleicht so sein, mag ich aber nicht so recht glauben.

      Ubrigens würde ich nach stundenlangen Lesen in diesem Forum hier bei der Frage
      Tipo 1.4 oder 1.0
      sagen, wenn es wirklich ums Geld geht: 1,4er mit 95PS ohne Bling-Bling.
      Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

      : 2019er Tipo Pop HB 1.4 95PS

    • Achtundsechziger schrieb:

      Sprit allein zu betrachten wird ja der Sache nicht so ganz gerecht. Damit unterstellt man, dass 1.4T und 1.0T gleiche sonstige Betriebs- und Wartungskosten haben und alle Reparaturen, Versicherung, Steuern, Reifenverschleiß u.s.w. u.s.f. bei beiden Autos identisch sind. Das kann ja vielleicht so sein, mag ich aber nicht so recht glauben.
      sie können nicht gleich sein.
      Wartungskosten beim Firefly wird man erst sehen, ist ja noch neu. Vielleicht kosten 3 Zylinder gleich viel wie vier, keine Ahnung.
      Zahnriemenwechsel entfällt jedenfalls beim Firefly wegen der Steuerkette.
      Bei der Steuerbelastung und Versicherung ist in Ö schon ein spürbarer Unterschied, wie es in D ist weiß ich nicht.
      Muss jeder selbst entscheiden, schlecht ist sicher keiner der Motoren.

      Mein Tipo: 1.0 Firefly "City Life" Limousine

    • eine Kerze weniger sind schon mal 25% Kosten gespart :) Steuer ist auch wesentlich weniger, da er ja weniger CO2 erzeugt. Versicherung wird man sehen.
      Autos
      Aktuell Tipo 1,4 T-Jet S-Design Kombi & 5 Türer S-Design, verflossen Ulysse 179Ax 2,0 Punto 188b 1,4, Punto 188b 1,2 16V, Punto 188a 1,2 16V Punto 188a 1,2 8V, Lancia Lybra 1,8, Fiat Bravo 1,4 12 V, Fiat Marea Weekend 1,8 16V, Lancia Dedra 1,9 TD, Fiat Tempra 2,0 Facelift und Tempra 2,0 sowie Fiat Regata 75 S. Trabant 601 deluxe Kombi und MZ TS 250
    • Kommt auch ganz auf den Einsatzbereich an. Wenn ich mich entscheiden müsste würde ich den 1.0 Dreizylinder nehmen da: Spritverbrauch, neue Assistenzsysteme, Voll-LED möglich als Zusatzpaket und er ist halt mit der ganzen Klimathematik der zeitgemässere Motor da wir die Zukunft von Spritpreisen und CO² Steuern nicht wirklich erahnen können.
      Und ich mag die Front vom neuen Tipo besser :1f601:
      Ich koche Wasser jetzt nach Celsius, nicht mehr nach Fahrenheit. Das spart 112 Grad!

      Noah mein Name. Und Nein, ich besitze keine Arche!

      Mein Tipo: Maestro Graue Hatchback in der Lounge Ausstattung mit dem 1.6 E.Torq Motor und Automatik. 2 Seeker 12X 120W sowie 80W LED-Bar, Nachgerüstetes Android Auto sowie nachgerüsteter adaptiver Tempomat

    • Achtundsechziger schrieb:

      Ja, aaaber ;)
      Sprit allein zu betrachten wird ja der Sache nicht so ganz gerecht. Damit unterstellt man, dass 1.4T und 1.0T gleiche sonstige Betriebs- und Wartungskosten haben und alle Reparaturen, Versicherung, Steuern, Reifenverschleiß u.s.w. u.s.f. bei beiden Autos identisch sind. Das kann ja vielleicht so sein, mag ich aber nicht so recht glauben.

      Ubrigens würde ich nach stundenlangen Lesen in diesem Forum hier bei der Frage
      Tipo 1.4 oder 1.0
      sagen, wenn es wirklich ums Geld geht: 1,4er mit 95PS ohne Bling-Bling.
      Wenn man noch einen 1,4l-95PS-Sauger neu findet...eher findet man noch den 1,4l-120PS-TJet.
      Und ja, unterm Strich ist der 95PS-Sauger die günstigste Variante. Lahm, aber ein absoluter Dauerläufer. Und er kann in der einfachsten Dorfschmiede repariert werden, wenn mal was sein sollte!

      LG
      Andi
      ‐------------‐-----‐-----------------------------------------------------
      Ich habe an euch nur eine Bitte: BLEIBT GESUND!

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Max76 schrieb:



      Die lange Wartezeit beim Facelift ist leider Fakt, es gibt laut meinem Händler eine zu große Nachfrage beim neuen Firefly-Motor, die kommen mit der Produktion nicht nach (ist ja auch z. B. in Jeep-Modellen verbaut).
      Denke die aktuell bei Bestellung so lange Lieferzeit liegt auch auch an den Werksferien. Im August stehen die Bänder ja wohl komplett still. Hatte vor zwei Jahren auch Glück, dass mein 500 in Polen noch kurz davor fertiggestellt wurde.

      Mitte April war bei meinem Händler noch die Rede von etwa 10-12 Wochen Lieferzeit. Meiner sollte laut System letzte Woche gebaut werden, bin mal gespannt ob ich die nächsten Wochen mal etwas neue höre. Wenn er Ende Juli, wie im Kaufvertrag angegeben, kommt wären wir also bei 15-16 Wochen - rechnet man die Werksferien drauf passt das ja schon gut mit den 22 Wochen.

      Mein Tipo: Künftig: Tipo Cross 1.0, Colosseo Grau, Vollausstattung (Lieferverzögerung bis Herbst) | Aktuell: Fiat 500 Rockstar in Carrara Grau (BJ 19) mit 0.9 TwinAir (85PS) und Vollausstattung (Navi, Beats Audio, Xenon usw.)

    • Andis HP schrieb:

      Achtundsechziger schrieb:

      Ja, aaaber ;)
      Sprit allein zu betrachten wird ja der Sache nicht so ganz gerecht. Damit unterstellt man, dass 1.4T und 1.0T gleiche sonstige Betriebs- und Wartungskosten haben und alle Reparaturen, Versicherung, Steuern, Reifenverschleiß u.s.w. u.s.f. bei beiden Autos identisch sind. Das kann ja vielleicht so sein, mag ich aber nicht so recht glauben.

      Ubrigens würde ich nach stundenlangen Lesen in diesem Forum hier bei der Frage
      Tipo 1.4 oder 1.0
      sagen, wenn es wirklich ums Geld geht: 1,4er mit 95PS ohne Bling-Bling.
      Wenn man noch einen 1,4l-95PS-Sauger neu findet...eher findet man noch den 1,4l-120PS-TJet.Und ja, unterm Strich ist der 95PS-Sauger die günstigste Variante. Lahm, aber ein absoluter Dauerläufer. Und er kann in der einfachsten Dorfschmiede repariert werden, wenn mal was sein sollte!

      LG
      Andi
      Andi, über das "lahm" reden wir Mal in Schotten, o.k.!?
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Vogtlandfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Andis HP schrieb:

      Wenn man noch einen 1,4l-95PS-Sauger neu findet...eher findet man noch den 1,4l-120PS-TJet.
      hier ist einer, aber mit Fantasiepreis. Ohne Leasingbonus 19.578,-
      Da gibts nagelneue Facelift-Kombis mit weit besserer Ausstattung um 3 Tausender weniger.
      Manchen Händlern tut vielleicht die Hitzewelle nicht gut.

      willhaben.at/iad/gebrauchtwage…4-16v-95-street-411252745

      Mein Tipo: 1.0 Firefly "City Life" Limousine